Senior bleibt unbe­irr­bar – Betrugsversuch scheitert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neuenhausen (ots) Am Freitag (19.03.), gegen 16:25 Uhr, erhielt ein Senior in Neuenhausen einen Anruf eines ver­meint­li­chen Polizeibeamten, der ihn infor­mierte, sein Sohn sei in einen Unfall ver­wi­ckelt und müsse nun eine hohe Geldsumme bezahlen. 

Der 85-​Jährige sagte, dass er sei­nen Sohn direkt anru­fen wolle, wurde jedoch belehrt, dass das der­zeit nicht mög­lich sein. Daraufhin teilte der Senior dem Anrufer mit, dass er dann nun­mehr zur nächs­ten Polizeiwache gehen wolle, um den Sachverhalt zu klä­ren, und legte auf.

Sein Vorhaben setzte er sogleich in die Tat um und erstat­tete anschlie­ßend gleich Anzeige bei der Polizei. Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen aufgenommen.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)