Kioskeinbruch – Zeugenhinweise auf Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weißenberg (ots) Sonntagabend (21.03.), gegen 21:25 Uhr, kam es zu einem neu­er­li­chen Einbruch in einen Kiosk an der Straße „Neusser Weyhe”.

Zeugen konn­ten aus eini­ger Entfernung beob­ach­ten, wie eine Person eine Scheibe ein­schlug und in das Geschäft einstieg.

  • Noch bevor die Zeugen den Ort erreicht hat­ten, flüch­tete der Einbrecher auf einem alten Damenfahrrad. Er soll circa 180 Zentimeter groß sein und einen grau/​wei­ßen Pullover sowie eine Kapuze oder Mütze getra­gen haben.

Die Beute, eine noch unbe­kannte Anzahl an Tabakwaren, trans­por­tierte der Dieb in einer wei­ßen Plastiktüte ab. Zwischenzeitlich gibt es meh­rere Zeugenhinweise auf einen 35-​jährigen Neusser als mög­li­chen Täter.

Das Kriminalkommissariat 22 ermit­telt und nimmt unter der Telefonnummer 02131 300–0 wei­tere Hinweise entgegen.

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)