Busse statt Bahnen auf der Stadtbahnlinie U76

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Neuss – Die Rheinbahn erneu­ert in Krefeld im Bereich vor und hin­ter dem Bahnübergang Hafelstraße auf einer Länge von etwa 530 Meter die Schwellen im Gleisbereich. 

Wegen der Bauarbeiten wird der Abschnitt zwi­schen den Haltestellen „Krefeld, Grundend“ und „Krefeld, Rheinstraße“ für Bahnen gesperrt – von Freitag, 26. März, 21 Uhr, bis Montag, 29. März, 4 Uhr.

Davon betrof­fen ist die Stadtbahnlinie U76: Die Bahnen enden, aus Düsseldorf kom­mend, bereits an der Haltestelle „Krefeld, Grundend“, wen­den und fah­ren wie­der zurück.

Auf dem gesperr­ten Abschnitt zwi­schen den Haltestellen „Krefeld, Grundend“ und „Krefeld, Rheinstraße“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Ersatzbusse hal­ten in der Regel an den Stadtbahn-​Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rech­ten Rand der Fahrbahn. Folgende Haltestellen wer­den verlegt:

  • Die Haltestelle „Krefeld, Fischeln“ in bei­den Richtungen an die Haltestelle „Fischeln, Friedhof“ der Linie 041 der Stadtwerke Krefeld,
  • Die Haltestelle „Königshof“ in bei­den Richtungen an die Haltestelle „Niederbruch“ der Linie 052 der Stadtwerke Krefeld.

(67 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)