Verkehrsunfall auf der A57 – Eine Person aus Fahrzeug befreit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am heu­ti­gen Samstag, den 20.03.2021 ist die Feuerwehr Neuss gegen 13:19 Uhr auf die BAB 57 alar­miert worden. 

Mehrere Anrufer berich­te­ten von einem auf der Seite lie­gen­den Pkw und einer vor­aus­ge­gan­ge­nen Kollision mit einem gro­ßen Autobahnschild. Bei Eintreffen der ers­ten Kräfte bestä­tigte sich das gemel­dete Unfallszenario.

Der Fahrer musste mit hydrau­li­schem Rettungsgerät aus sei­nem auf der Seite lie­gen­den Pkw befreit wer­den. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen wurde der Fahrer vom Rettungsdienst medi­zi­nisch ver­sorgt und im Anschluss in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatz waren die Löschzüge 10 und 11. Für die Dauer des Einsatzes wurde eine Wachbereitschaft gebil­det. Aufgrund der Unfallaufnahme und dem Abschleppvorgang kam es zu Verkehrsbehinderungen.

(471 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)