Verkehrsunfall for­derte zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) Am Donnerstagabend, 18.03.2021, um 21.52 Uhr, kam es an der Kreuzung Kreitzer Straße /​Lüttenglehn Straße in Holzheim zu einem schwe­ren Verkehrsunfall von zwei Pkw Führern. Beide Fahrer wur­den hier­bei verletzt.

Nach ers­ten Erkenntnissen befuhr ein 50-​jähriger Neusser mit sei­nem Honda die Lüttenglehner Straße aus Richtung Grefrath kom­mend. An der Kreuzung miss­ach­tete er die Vorfahrt eines aus Richtung Holzheim kom­men­den Audi, der die Kreitzer Straße in Richtung Autobahn 46 befuhr.

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Frontalzusammenstoß bei­der Fahrzeuge, in deren Verlauf der Unfallverursacher mit sei­nem Pkw von der Fahrbahn in den Straßengraben geschleu­dert wurde. Er wurde bei dem Unfall schwer ver­letzt geret­tet, Lebensgefahr besteht glück­li­cher­weise nicht.

Der 46-​jährige Unfallgegner aus Meerbusch wurde bei dem Aufprall leicht ver­letzt. Beide Beteiligte wur­den zur Behandlung Krankenhäusern zugeführt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle für circa 2 Stunden gesperrt wer­den. Der Verkehr wurde abge­lei­tet. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten durch einen Abschleppdienst gebor­gen wer­den. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden.

(145 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)