Raub auf Tankstelle – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Südstadt (ots) Donnerstagnacht (18.03.), gegen 23:00 Uhr, kam es zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Kolpingstraße. Ein mit Sturmhaube mas­kier­ter Täter gelangte über den Hintereingang in den Verkaufsraum. 

Er bedrohte den Angestellten unter Vorhalt einer schwar­zen Schusswaffe und for­derte die Öffnung der Kasse und die Herausgabe des Bargeldes. Nach der Tat flüch­tete der Maskierte dann zu Fuß in unbe­kannte Richtung.

  • Der Täter wird als männ­lich, circa 180 Zentimeter groß, mit nor­ma­ler Statur und hel­ler Augenfarbe beschrieben.
  • Er soll dun­kel geklei­det gewe­sen sein und einen grauen oder oliv­far­be­nen Beutel mit­ge­führt haben.
  • Während der Tat trug der Unbekannte zudem eine schwarze Sturmhaube und schwarze Handschuhe.
  • Er sprach Deutsch ohne erkenn­ba­ren Akzent und hielt die Waffe in sei­ner rech­ten Hand.

Zeugen, wel­che Hinweise auf die beschrie­bene Personen geben kön­nen oder in der frag­li­chen Zeit ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 12 zu melden.

(900 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)