Tatverdächtiger nach Fahrraddiebstahl aufgeflogen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) In der ers­ten Februarwoche wurde ein hoch­wer­ti­ges Fahrrad an der Hymgasse gestohlen. 

Der Eigentümer hatte das Rad mit einem Kabelschloss an einen Fahrradständer ange­schlos­sen, als er wie­der­kam, fand er nur noch die durch­trennte Sicherung am Boden lie­gend vor.

Am Mittwoch (17.03.) mel­dete sich der Bestohlene bei der Polizei, da er fest­ge­stellt hatte, dass sein Fahrrad bei einem Internetportal zum Verkauf ange­bo­ten wurde. Nach einem fin­gier­ten Treffen zwi­schen „Käufer” und „Verkäufer” gelang es dem recht­mä­ßi­gen Eigentümer, wie­der in den Besitz sei­nes Fahrrades zu kom­men und der Polizei den Tatverdächtigen, zu stellen.

Der 30-​jährige Neusser will das Fahrrad selbst gebraucht gekauft haben. Die Kriminalpolizei hat die wei­te­ren Ermittlungen übernommen.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)