Neuss-​Pass bean­tra­gen: Ermäßigung für Schwimmbäder, VHS, Stadtbibliothek, Alte Post, Musikschule und Veranstaltungen des Kulturamtes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der Neuss-​Pass kann ab sofort online im Serviceportal der Stadt Neuss unter www​.ser​vice​por​tal​-neuss​.de bean­tragt werden. 

Inhaberinnen und Inhaber des Neuss-​Passes erhal­ten eine Ermäßigung von 30 Prozent auf die Eintrittspreise für die Neusser Bädern und aus­ge­wählte Veranstaltungen des Kulturamtes sowie die Entgelte für Lehrveranstaltungen des Kulturforums Alte Post und der Volkshochschule. Die Teilnahme- und Instrumentengebühren der Musikschule wer­den sogar um die Hälfte redu­ziert und die jähr­li­che Nutzungsgebühr für die Stadtbibliothek um sie­ben Euro.

Um den Neuss-​Pass online zu bean­tra­gen ist eine Registrierung im Serviceportal erfor­der­lich, danach lei­tet der Formularassistent durch den Antrag. Dabei müs­sen auch erfor­der­li­che Unterlagen, etwa Leistungsbescheide, hoch­ge­la­den werden.

Anspruch auf den Neuss-​Pass haben alle, die ihren Hauptwohnsitz in Neuss haben und lau­fende Transferleistungen bezie­hen, etwa Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II), Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII), Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Wohngeld, Kinderzuschlag der Familienkasse, Bafög oder BAB.

Der Neuss-​Pass wird dann per Post zuge­schickt, jetzt auch im prak­ti­schen Scheckkarten-​Format. Wer bereits einen vor­läu­fi­gen Neuss-​Pass besitzt, erhält in den nächs­ten Tagen sei­nen Neuss-​Pass als Scheckkarte.

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)