3.000 Masken für bedürf­tige Meerbuscher kom­men per Post

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Meerbuscherinnen und Meerbuscher, die Grundsicherung vom Sozialamt bezie­hen, bekom­men nächste Woche Post: 

In die­sen Tagen wur­den im Sozialdezernat der Stadtverwaltung rund tau­send Umschläge mit je drei FFP2-​Masken und einem Begleitschreiben von Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke ver­sand­fer­tig gemacht.

Insgesamt hat die Landesregierung die kos­ten­lose Verteilung von rund 8,7 Millionen Masken an Bedürftige in Nordrhein-​Westfalen ver­an­lasst. Die Kreise und Kommunen unter­stüt­zen um den Versand vor Ort.

(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)