Reifen durch Metallteile beschä­digt – Verkehrskommissariat sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Wallrath (ots) Am Dienstagmorgen (16.3.), gegen 6 Uhr, kam es auf der Landstraße 32 in Jüchen, in Höhe der Ortslage Wallrath /​Schloß Dyck, zu einem Verkehrsunfall mit nicht ganz wort­wört­li­chem „Blechschaden”.

Offenbar ver­lor ein bis­lang unbe­kann­ter Verkehrsteilnehmer Metallteile von sei­nem Fahrzeug und fuhr – mög­li­cher­weise unwis­send – wei­ter. Infolgedessen erlitt ein 34-​jähriger Autofahrer bei einer Kollision mit den Gegenständen einen Schaden an einem Reifen.

Das Verkehrskommissariat in Grevenbroich ermit­telt nun und sucht nach dem Verantwortlichen sowie nach Zeugen. Wer kann Hinweise geben? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 300–0 gerne entgegen.

Beispielbild der ver­lo­re­nen Metallteile, die zu Unfall in Jüchen führ­ten. Foto: Polizei
(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)