Kanal- und Straßenbauarbeiten an der Kreuzung Düsseldorfer Straße, Grünstraße und Marienburger Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



[+RK‑N] Meerbusch – Auf die Autofahrer im Büdericher Süden war­tet eine grö­ßere Geduldsprobe: Ab Montag, 22. März, muss der Kreuzungsbereich von Grünstraße, Düsseldorfer Straße und Marienburger Straße kom­plett für den Verkehr gesperrt werden.

Im Auftrag der Stadt Meerbusch wird zum einen das Kanalnetz der Grünstraße mit dem der Düsseldorfer Straße ver­knüpft. Der Landesbetrieb Straßenbau hat sich ent­schlos­sen, bei die­ser Gelegenheit die gesamte Kreuzung mit einer neuen Asphaltschicht zu bele­gen. Insbesondere weist die Düsseldorfer Straße, die der Landesbetrieb ver­wal­tet, Verschleißschäden in der Fahrbahndecke auf. Insgesamt sol­len die Arbeiten rund vier Wochen dauern.

Große Teile des Verkehrs müs­sen wäh­rend die­ser Zeit umge­lei­tet wer­den. Autofahrer aus dem Bereich Oststraße, Am Grünen Weg, Neustraße, Hoxdelle und Grünstraße müs­sen über Oststraße, Witzfeldstraße und Lortzingstraße zur Düsseldorfer Straße fah­ren. Vom Deutschen Eck aus wird die Düsseldorfer Straße zur Sackgasse.

Gleiches gilt für die Marienburger Straße. Der Verkehr aus Richtung Düsseldorf-​Heerdt wird über die Böhlerstraße und die Neusser Straße nach Büderich hin­ein­ge­führt. Anwohner und Anlieger kön­nen aller­dings bis zur Baustelle durch­fah­ren. Über die Böhlerstraße und die süd­li­che Düsseldorfer Straße blei­ben auch das Gartencenter und die bei­den Autohäuser erreich­bar. Über die Grünstraße durch­ge­hend anzu­fah­ren bleibt das Restaurant „Camino”.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)