Covid 19-​Bürgertest: Professionelles Angebot im Norden und im Süden der Stadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Mit einer Neufassung der Coronavirus-​Testverordnung hatte das Bundesgesundheitsministerium am 7. März die Grundlage für den kos­ten­lo­sen soge­nann­ten „Bürgertest” geschaffen.

Das Land NRW erließ umge­hend eine ent­spre­chende Allgemeinverfügung für Apotheken, Arztpraxen und pri­vate Leistungsanbieter. „Es war aber klar, dass die Umsetzung der Vorgaben vor Ort nicht von heute auf mor­gen gelin­gen konnte”, so Bommers. „Inzwischen sehe ich uns in Meerbusch aber gut aufgestellt.”

Eben die­sen Eindruck ver­mit­telte auch Dr. Markus Groteguth in der Praxis MedicM. Dort gibt es die Gratis-​Tests bereits seit dem 8. März. „Wir wer­den das Test-​Tempo sys­te­ma­tisch wei­ter erhö­hen”, kün­digte Groteguth an. Während die Impfungen erst anlau­fen kön­nen, wenn genü­gend Impfdosen ein­ge­trof­fen sind – der Zeitpunkt ist wei­ter unge­wiss -, läuft die Terminvergabe für den kos­ten­lo­sen Schnelltest in der Praxis schon auf Hochtouren. Über die Webseite www​.medicm​.de/​o​n​l​i​n​e​-​t​e​r​m​i​n​v​e​r​e​i​n​b​a​r​ung kann sich jeder sei­nen Termin bequem und schnell reservieren.

Die Tests selbst wer­den am Fenster des Praxislabors genom­men, nach knapp 15 Minuten kann der Getestete sein Ergebnis mit nach Hause neh­men ohne die Praxis betre­ten zu müssen.

Professionelle Mitstreiter im Ort hat er auch schon: In Zentrum von Lank-​Latum bie­ten zusätz­lich die Hubertus- und die Teloy-​Apotheke von Ulrich und Kathrin Stamm mit gutem Starterfolg Schnelltest-​Service an.

Ab Montag, 15. März, kann auch das 2020 eröff­nete Covid 19-​Testzentrum auf dem Areal Böhler den kos­ten­lo­sen „Bürgertest” anbie­ten. Nach Vermittlung von Wirtschaftsförderer Stephan Benninghoven traf jetzt die offi­zi­elle Beauftragung durch den Rhein-​Kreis Neuss ein. „Wir hof­fen, dass wir unsere Teststraße jetzt schnell wie­der voll aus­las­ten kön­nen”, sagt Betreiber Niko Gössing. „Jetzt, wo die Tests gra­tis sind, rech­nen wir mit dem glei­chen Andrang wie vor Weihnachten”, so Gössing.

Wichtig: Tests gibt es auch hier nur nach Terminreservierung über die Webseite des Testzentrums www​.covid​-test​-team​.com. Schon bei der Buchung wer­den alle per­sön­li­chen Daten regis­triert. Die Testung selbst dau­ert vier bis fünf Minuten, das Testergebnis gibt es eine Viertelstunde Zeit spä­ter per E‑Mail. Ebenso wie MedicM rückt auch das Team vom Areal Böhler bei Bedarf zu Firmen und Einrichtungen aus, die ihre Mitarbeiter zügig und kon­ti­nu­ier­lich tes­ten las­sen möchten.

Christian Bommers sieht die pri­va­ten Initiativen, die das Testzentrum des Rhein-​Kreises im Neusser Hammfeld ergän­zen, posi­tiv: „Je mehr prä­ven­tive Testmöglichkeiten wir anbie­ten kön­nen, desto mehr Infektionen kön­nen ver­hin­dert werden.”

(203 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)