Hochwertige Elektrogeräte bei Autoaufbruch erbeu­tet – Diebesgut konnte teil­weise geor­tet werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Busch (ots) Am Donnerstagvormittag (11.03.), kam es in der kur­zen Zeit von 11:20 Uhr bis 11:25 Uhr, zu einem Autoaufbruch an der Weilerbuschstraße. 

Der Eigentümer hatte sein Fahrzeug abge­stellt und war mit sei­nem Hund spa­zie­ren gegan­gen. Der oder die Unbekannte schlug dann eine Seitenscheibe ein und erbeu­tete eine Tasche mit hoch­wer­ti­gen Elektrogeräten. Da sich ein iPad in der Tasche befand, war es dem Bestohlenen mög­lich, die Tasche zu orten.

Die Polizei konnte so Teile des Diebesgutes in einem Altkleidercontainer an der Straße „Rhedung” in Korschenbroich-​Kleinenbroich sicher­stel­len und an den Eigentümer aus­hän­di­gen. Der Verbleib eines ISO-​Distanzlaser-​Messgerätes ist nach wie vor ungeklärt.

Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Polizei sucht in dem Zusammenhang nach einem dunk­len Renault Megan. Das Fahrzeug soll zur frag­li­chen Zeit neben dem auf­ge­bro­che­nen Auto ange­hal­ten und sich anschlie­ßend wie­der ent­fernt haben. Weiterhin sucht die Polizei nach einer Frau, die gegen 12:00 Uhr zwei Gegenstände in den Altkleidercontainer gewor­fen hat.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)