Kostenlose Corona-​Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – „Während Berlin und Düsseldorf noch um die Testzentren für die kos­ten­lose Schnelltestung der Bürgerinnen und Bürger rin­gen, ist in Rommerskirchen das Angebot schon geschaf­fen“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. 

Seit heute (Mittwoch 10.3.) besteht für alle Interessierten die Möglichkeit eines kos­ten­lo­sen Corona-​Schnelltests. Möglich macht es das von Marcel Offermann und Jianpeng Hu Anfang Dezember 2020 gestar­tete Testzentrum an der Otto-Lilienthal-Straße.

Jeweils mon­tags und mitt­wochs sowie frei­tags und sams­tags kann jeder, der es möchte, sich kos­ten­los tes­ten las­sen. An den Werktagen steht das Testteam von 12 bis 20 Uhr bereit, sams­tags ist Corona-​Testzentrum von 12 bis 16 Uhr geöff­net. „Wenn die Nachfrage stei­gen sollte, kom­men die bei­den ande­ren Tage hinzu“, kün­digt Offermann an.

Wohlgemerkt: Es geht aus­schließ­lich um Schnelltests, die nun kos­ten­frei sind, nach­dem bis­lang 25 Euro gezahlt wer­den muss­ten. Ein PCR-​Test kos­tet Offermann zufolge nach wie vor 65 Euro.

(1.126 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)