Berufsorientierung unter Pandemiebedingungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Derzeit kön­nen Jugendliche aus über 20.000 Studiengängen und 330 Ausbildungsberufen wählen.

Wie Eltern ihre Kinder bei der Berufsorientierung unter Pandemiebedingungen unter­stüt­zen kön­nen, war jetzt das Thema einer digi­ta­len Informationsveranstaltung des Landeselternschaft der Gymnasien in NRW e.V. Informationen und Tipps gaben als gela­dene Experten die Kommunale Koordinierung Rhein-​Kreis Neuss „Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA), die Bundesagentur für Arbeit, der Handwerkskammer NRW und die RWTH Aachen.

Die Kommunale Koordinierung Rhein-​Kreis Neuss, ver­tre­ten durch ihre Leiterin Claudia Trampen, infor­mierte über die Landesinitiative KAoA und wel­che Unterstützungsangebote für eine gezielte Vorbereitung auf den Übergang Schule–Beruf sie bün­delt. In ihrem Beitrag „Endspurt Schule – Zielgerade Beruf: Wer kann mei­nem Kind aktu­ell wei­ter­hel­fen?“ prä­sen­tierte Trampen zahl­rei­che Möglichkeiten der beruf­li­chen Orientierung, dar­un­ter auch digi­tale Angebote wie der Berufswegnavigator und das Buchungsportal für Berufsfelderkundungen und Praktika-​Angebote auch in Corona-​Zeiten: www.fachkräfte-für-morgen.de.

Präsenzveranstaltungen zur Studien- und Berufswahl müs­sen der­zeit Corona-​bedingt noch aus­fal­len. Digitale Veranstaltungen wie der Tag der Logistik, der Girls’ Day und der Boys‘ Day bie­ten auch in Pandemie-​Zeiten gute Möglichkeiten zu Berufsfelderkundungen“, so Kreisdirektor Dirk Brügge mit Blick auf das sehr große Interesse an der Veranstaltung der Landeselternschaft mit über 2 000 Anmeldungen.

Informationsmaterialien zu der Veranstaltung gibt es auf der Internet-​Seite des Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-​Westfalen e.V. (www​.le​-gym​na​sien​-nrw​.de) oder bei der Kommunalen Koordinierung Rhein-​Kreis Neuss (www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​k​aoa). Eine Elternbroschüre und eine Broschüre zur Studien- und Berufsorientierung für die Sekundarstufe II kön­nen per E‑Mail an Kommunale.Koordinierung@rhein-kreis-neuss.de ange­for­dert wer­den oder direkt auf der Homepage der Kommunalen Koordinierung als PDF-​Dokument her­un­ter­ge­la­den werden.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)