Falsche Wasserwerk-​Mitarbeiter erbeu­ten Schmuck – Die Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) Am Dienstag (02.03.), gegen 11 Uhr, erhielt eine lebens­äl­tere Dormagenerin an der Bürgelstraße Besuch von zwei ihr unbe­kann­ten Männern, die sich ihr als Mitarbeiter der Kölner Wasserwerke aus­ga­ben und ihr mit­teil­ten, man müsse den Wasserdruck prüfen. 

Dies habe man auch schon bei den Nachbarn getan. Die Seniorin ließ die bei­den in ihre Wohnung. Einer der bei­den ver­wi­ckelte sie im Badezimmer in ein Gespräch, wäh­rend der andere sich in einem ande­ren Raum auf­hielt. Plötzlich bra­chen sie zügig auf und ver­lie­ßen die Wohnung.

Die Seniorin musste im Anschluss fest­stel­len, dass ihre Schränke durch­sucht wor­den, waren und nun Schmuck fehlte. Die bei­den fal­schen Wasserwerks-​Mitarbeiter wer­den als dick­lich und mit run­den Gesichtern beschrieben.

Wer zur Tatzeit an der Bürgelstraße die bei­den Personen beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich bei der Polizei unter der Nummer 02131 300–0 zu melden.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)