Digitale Jugendkonferenz: Thema: Freizeitflächen und Skateranlage

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Alle Jugendlichen ab elf Jahren sind ein­ge­la­den zur sechs­ten Korschenbroicher Jugendkonferenz. Sie fin­det nächste Woche Mittwoch (3. März) um 18 Uhr als Zoom-​Meeting statt. 

https://​us02​web​.zoom​.us/​j​/​8​4​2​0​5​4​8​6​0​5​8​?​p​w​d​=​c​k​h​1​R​0​1​K​d​m​c​3​c​T​Z​h​N​W​E​2​Y​n​N​q​d​0​5​v​Z​z09 lau­tet der Link. Alternativ gelangt man über den Zugangscode www​.zoom​.us, ID: 842 0548 6058, Kennwort: 533332 zum Treffen.

Als Teilnehmer zuge­las­sen sind alle jun­gen Leute aus Korschenbroich zwi­schen elf und 27 Jahren. Von der Verwaltungsseite sind unter ande­rem Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten, Dezernent Georg Onkelbach und Reinhard Giese vom Kreisjugendamt dabei.

Aus aktu­el­lem Anlass – der Diskussion um den Erhalt oder die Verlegung des Skater-​Platzes an der Albrecht-​Dürer-​Straße – gibt es ein ein­zi­ges Thema auf der Tagesordnung: Einen Lagebericht zur Situation und die Suche nach denk­ba­ren alter­na­ti­ven Skater- und Freizeitflächen.

Wer bereits vorab Vorschläge ein­rei­chen möchte, kann sich an Reinhard Giese vom Jugendamt im Rhein-​Kreis Neuss wen­den, Reinhard.Giese@rhein-kreis-neuss.de.

(92 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)