Radfahrunfälle in Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Die erhöh­ten Temperaturen nutz­ten am Donnerstag (25.02.) viele Menschen im Rhein-​Kreis Neuss, um sich auf ihr Zweirad zu schwin­gen. Leider kam es auch zu Unfällen.

Im Bereich Furth-​Mitte kam es auf der Venloer Straße, gegen 14:20 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem 18-​jährigen Radfahrer. Nach Angaben von Zeugen befuhr eine 51-​jährige Neusserin mit ihrem VW Polo zunächst die Venloer Straße in Richtung Pommerstraße. An der Fußgängerüberquerung kam es zum Zusammenstoß mit dem Zweiradfahrer, der nach ers­ten Erkenntnissen ver­bots­wid­rig den fal­schen Radweg in Richtung Neusser Weyhe befuhr.

Der 18-​Jährige über­querte die Straße offen­bar, ohne auf den Verkehr zu ach­ten, wodurch es zur Kollision bei­der Fahrzeuge kam. Der Radfahrer wurde bei dem Aufprall schwer ver­letzt und auch die Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brach­ten beide in ein Krankenhaus. Die Venloer Straße wurde für die anschlie­ßende Unfallaufnahme vor­über­ge­hend gesperrt.

In Reuschenberg kam es, gegen 18:40 Uhr, auf dem Radweg an der Bergheimer Straße zu einem Zusammenstoß zwi­schen zwei Fahrradfahrern. Sowohl der 11-​jährige Unfallbeteiligte als auch die 46-​jährige Unfallgegnerin stürz­ten. Die Frau ver­letzte sich hier­bei und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Das Verkehrskommissariat der Polizei ermit­telt in bei­den Fällen zum genauen Unfallhergang.

(120 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)