Öffentlichkeitsfahndung – Polizei fahn­det nach ver­miss­ter 13-​Jährigen – Nachtrag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen, Bonn, Köln, Kerpen, Aachen (ots) Die Polizei bit­tet drin­gend um Mithilfe bei der Suche nach der 13-​jährigen Ilayda Alice F..

Das Kind ver­ließ am Donnerstag (18.02.) eine Jugendhilfeeinrichtung in Dormagen mit unbe­kann­tem Ziel. Das Verschwinden wurde gegen 23 Uhr bemerkt und die Polizei informiert.

Die Kripo geht der­zeit Hinweisen auf mög­li­che Aufenthaltsorte nach, die bis­lang aber nicht zum Auffinden der 13-​Jährigen führ­ten. Die Fahndung, bei der auch ein Mantrailer-​Diensthund ein­ge­bun­den wird, dau­ert der­zeit an. Es ist auch nicht aus­ge­schlos­sen, dass sich das Mädchen inzwi­schen in Bonn, Köln, Kerpen oder Aachen aufhält.

  • Ilayda Alice F. ist 13 Jahre alt, etwa 162 Zentimeter groß, von hage­rer Statur, hat lange leicht gelockte, dunkle Haare, ein schma­les Gesicht und trägt ver­mut­lich einen roten Pullover, eine schwarze Hose und schwarze Sportschuhe.

Die Polizei ver­öf­fent­licht ein Bild der Vermissten, das unter fol­gen­dem Link abge­ru­fen wer­den kann: https://​poli​zei​.nrw/​f​a​h​n​d​u​n​g​e​n​/​v​e​r​m​i​s​s​t​e​/​d​o​r​m​a​g​e​n​-​v​e​r​m​i​s​s​t​e​-​j​u​g​e​n​d​l​i​che

Hinweise auf den Aufenthaltsort der Vermissten nimmt das Kriminalkommissariat 25 in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

Nachtrag 21.02.2021

Das seit Donnerstag aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Dormagen ver­misste 13-​jährige Mädchen konnte am spä­ten Samstag Abend nach einem Hinweis aus der Bevölkerung in Kerpen ange­trof­fen wer­den und in die Einrichtung zurück­ge­bracht werden.

(212 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)