Kripo ermit­telt nach Brand mit Todesfolge

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) Am Mittwoch (17.02.), um kurz nach 14 Uhr, rück­ten Feuerwehr und Polizei zur Tizianstraße in Horrem aus. 

Durch Angehörige wurde ein leb­lo­ser Mann in sei­nem Haus auf­ge­fun­den. Nach ers­ten Erkenntnissen war es zuvor zu einem wei­test­ge­hend unbe­merk­ten Brandgeschehen in dem Einfamilienhaus gekommen.

Vor Ort muss­ten die Einsatzkräfte mit beson­de­rer Vorsicht vor­ge­hen auf­grund einer deut­lich erhöh­ten Konzentration von gif­ti­gen Rauchgasen in der Luft. Zur Brand- und Todesursache ermit­telt nun die Kripo.

Es erga­ben sich bis­lang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die Ermittlungen dau­ern an.

(89 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)