Restart“ des Präsenzunterricht: Zusätzliche Einsatz-​Busse fah­ren wieder

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Zum stu­fen­wei­sen Start des Präsenzunterrichts an den Neusser Schulen am Montag, 22. Februar, wei­ten die Stadtwerke Neuss Bus-​Kapazitäten wie­der aus. 

Zu den Stoßzeiten im Schülerverkehr wer­den neben den „nor­ma­len“ E‑Wagen wei­tere acht zusätz­li­che Busse als E‑Wagen für die Schülerbeförderung im Einsatz sein.

Die Fahrzeuge wer­den von den Stadtwerken, wie schon im Herbst ver­gan­ge­nen Jahres, in Abstimmung mit der Stadt Neuss bei ande­ren Verkehrsunternehmen angemietet.

Wir fah­ren ab Montag wie­der unse­ren regu­lä­ren ÖPNV-​Schulfahrplan. Darüber hin­aus sol­len Corona Zusatzbusse hel­fen, beim stu­fen­wei­sen Start des Präsenzunterrichts in den Neusser Schulen den zu beför­dern­den Schülern und deren Eltern ein Sicherheitsgefühl zu vermitteln.

Unser Bestreben ist und bleibt es wei­ter­hin alles dafür zu tun, die Schülerinnen und Schüler Abstand-​gerecht wäh­rend der Pandemie zu fah­ren“, erklärt Uwe Koppelmann, Leiter Bereich Nahverkehr bei den Stadtwerken Neuss.

Medizinischer Mund-​Nasen-​Schutz bleibt Pflicht, um die Ausbreitung des Corona-​Virus ein­zu­däm­men. Weiterhin ist im gesam­ten ÖPNV des Landes das Tragen eines medi­zi­ni­schen Mund-​Nasen-​Schutzes (zer­ti­fi­zierte OP- oder FFP2-​Maske) in Bussen und Bahnen sowie an Haltestellen Pflicht. Diese Verpflichtung gilt selbst­ver­ständ­lich auch für die Busse der Stadtwerke Neuss.

NE-​Linien blei­ben wei­ter ausgesetzt
Da sich die Gastronomie wei­ter im Lockdown befin­det, blei­ben die NachtExpress-​Linien an Wochenenden wei­ter aus­ge­setzt. „Das betrifft alle Linien vom NE1 bis zum NE6 und soll auch zur Unterstützung der aktu­el­len Corona Eindämmungsmaßnahmen die­nen“, erläu­tert Uwe Koppelmann. Die letz­ten Fahrten wür­den auf den regu­lä­ren Linien dann wie an Wochentagen um 00:10 Uhr ab der Haltestelle „Zolltor“ ver­keh­ren. So ist auch für abend­li­che Besucher der Innenstadt immer noch genü­gend Zeit, um mit den Bussen der Stadtwerke Neuss nach Hause zu kommen.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen