Sonntag endet die „WerkStadt“-Umfrage

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Noch bis Sonntag, 21. Februar 2021, kann man online bei der „WerkStadt“ mit­ma­chen. Dieser offene Prozess wurde im Frühling 2020 gestar­tet mit dem Ziel, mög­lichst viele Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft in das künf­tige Leitbild der Stadt ein­flie­ßen zu lassen. 

Wie in vie­len ande­ren Bereichen hat Corona den ursprüng­li­chen Zeitplan der „WerkStadt“ ver­än­dert. Die Online-​Beteiligungsfrist wurde ver­län­gert. Parallel geplante Bürgerversammlungen live vor Ort muss­ten abge­sagt wer­den. „Wir hal­ten aber wei­ter an den Ortsterminen fest und wer­den diese nach­ho­len“, ver­spricht Bürgermeister Marc Venten.

In wel­cher Form dies 2021 mög­lich sei, hänge von der wei­te­ren Entwicklung der Pandemie ab. „Unabhängig davon möchte ich kurz vor Schließung des Online-​Portals aber noch ein­mal alle Bürgerinnen und Bürger herz­lich zum Mitmachen ein­la­den. Bereits ein­ge­gan­gene Eingaben und Vorschläge zei­gen uns, welch gro­ßes krea­ti­ves Potenzial in unse­rer Bürgerschaft steckt.

Dieses möch­ten wir so umfang­reich wie mög­lich abru­fen und in unse­rem Stadtentwicklungskonzept berück­sich­ti­gen“, so der Bürgermeister. Unter www​.kor​schen​broich​.de gelangt man zur Umfrage.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)