Feuer in Mehrfamilienhaus in Norf – Zwei Personen und ein Papagei gerettet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) Am Dienstag, den 16.02., wurde die Feuerwehr gegen 5:45 Uhr durch die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in Norf gerufen.

Im Wohnzimmer einer der Wohnungen war die Einrichtung in Brand gera­ten. Den Kräften bot sich das Bild eines stark ver­rauch­ten Hauses, in dem sich noch Bewohner befan­den. Sogleich wur­den Maßnahmen zur Menschenrettung ergriffen:

Ein Trupp unter Atemschutz fand die Bewohner, legte ihnen Fluchthauben zum Schutz vor dem gif­ti­gen Rauchgas an und ret­tete sie ins Freie. Dort wur­den die Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst über­nom­men. Ebenfalls geret­tet wurde ein Papagei, der nun von Nachbarn betreut wird.

Anschließend wurde das Feuer gelöscht und das Haus mit einem Belüftungsgerät ent­raucht. Die Wohnung ist zur­zeit nicht mehr bewohn­bar. Im Einsatz waren der haupt­amt­li­che Löschzug sowie der frei­wil­lige Löschzug Norf mit ins­ge­samt 25 Einsatzkräften, wäh­rend die frei­wil­li­gen Löschzüge Stadtmitte, Grimlinghausen und Furth auf der Hauptwache den Brandschutz für die Stadt sicherstellten.

(116 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)