Terrassenüberdachung eines Wohnhauses brannte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Um 3.29 Uhr wurde am Montag (15. 2.21) die Feuerwehr wegen eines Brands an der Weidenstraße alar­miert, wo die Terrassenüberdachung eines Wohnhauses in Brand gera­ten war. 

Da zunächst nicht klar war, ob sich Menschen in dem Haus auf­hiel­ten, lei­te­ten die unter dem Kommando von Wehrführer Werner Bauer ste­hen­den Feuerwehrleute Rettungsmaßnahmen ein. Die bei­den Bewohner wur­den leicht ver­letzt im Garten ange­trof­fen und vom Rettungsdienst versorgt.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hat­ten die Flammen schon auf das Dachgeschoss über­ge­grif­fen, das kom­plett zer­stört wurde. Neben den Löschzügen aus Nettesheim, Evinghoven und Widdeshoven war auch der Löschzug Gohr im Einsatz.

Mehrere Trupps setzte die Feuerwehr unter Atemschutz im Innenangriff ein. Beim Löschen des Dachstuhls unter­stützte auch die Dormagener Feuerwehr.

Foto: Gemeinde
(86 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)