Stadtrat tagt in der Aula des Gymnasiums: Gäste kön­nen sich jetzt anmelden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Insgesamt 25 Bürgerinnen oder Bürger kön­nen beim öffent­li­chen Teil der nächs­ten Ratssitzung live dabei sein. Der Rat tagt am 18. Februar um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums Korschenbroich, Don-​Bosco-​Straße 6.

Die ursprüng­lich für den Monat Februar geplan­ten Sitzungen der Ausschüsse für Planung und Wirtschaftsförderung sowie der Hauptausschuss wur­den auf­grund der Corona-​Pandemie abge­sagt. Die Sitzung des Stadtrates fin­det in einer Präsenzveranstaltung statt. Auf der Tagesordnung ste­hen somit auch einige Themen der aus­ge­fal­le­nen Ausschüsse.

Die voll­stän­dige Tagesordnung und alle Informationen fin­den sich wie immer im Ratsinformationssystem der Stadt Korschenbroich. Am Tag nach der Sitzung fin­den Interessierte hier auch ein Kurzprotokoll der Sitzung, aus dem alle Beschlüsse des Rates trans­pa­rent ersicht­lich sind. Die Fraktionen haben sich dar­auf ver­stän­digt mit einer ver­rin­ger­ter Zahl an Ratsmitgliedern an der Sitzung teilzunehmen.

So bleibt der Rat beschluss­fä­hig, kann aber dem Abstandsgebot vor Ort bes­ser Rechnung tra­gen. Leider muss auch die Anzahl der mög­li­chen Gäste begrenzt wer­den. Bürgerinnen und Bürger, die den öffent­li­chen Teil der Ratssitzung mit­ver­fol­gen und/​oder Ihre Belange vor­stel­len möch­ten, kön­nen sich dazu unter der Rufnummer 02161 613–101 anmelden.

Die Verwaltung bit­tet um Verständnis dafür, dass nur die ers­ten 25 ein­ge­hen­den Anmeldungen berück­sich­tigt wer­den kön­nen. Mehr Personen lässt das Hygienekonzept in der Aula nicht zu.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)