Polizei stoppt ille­ga­les Autorennen in Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Eine zivile Streife der Kripo hat in der Nacht von Freitag auf Samstag (5.2./6.2.) auf der Düsseldorfer Straße in Neuss ein ille­ga­les Autorennen gestoppt.

An dem Hochbeschleunigungsrennen waren zwei PS-​starke Mercedes betei­ligt, die den Beamten bereits zuvor durch eine schnelle Fahrweise sowie auf­heu­lende Motorengeräusche auf­ge­fal­len waren.

Auf der gera­den Strecke in Fahrtrichtung Neuss Hauptbahnhof erreich­ten die Wagen, laut Tacho der Ordnungshüter, Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/​h.

Die zivile Streifenwagenbesatzung nahm die Verfolgung auf und konn­ten die hoch­mo­to­ri­sier­ten Fahrzeuge wenig spä­ter noch auf der Düsseldorfer Straße anhal­ten und kon­trol­lie­ren. Bei der Kontrolle zeig­ten sich die bei­den 25 und 26 Jahre alten Männer aus Neuss und Duisburg uneinsichtig.

Die Polizisten stell­ten die Führerscheine der Männer sicher. Beide Autofahrer erwar­tet ein Strafverfahren. Die Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat dau­ern an.

(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)