iPads für die Jahrgangsstufe 8 des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Für die meis­ten Schülerinnen und Schüler erfolgte die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse in die­sem Jahr auch am Städtischen Meerbusch-​Gymnasium (SMG) in unge­wohn­ter Form:

Sie wur­den nicht durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer über­reicht, son­dern kamen mit der Post. Eine Ausnahme bil­de­ten jedoch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Sie konn­ten sich nicht nur ihr Halbjahreszeugnis per­sön­lich in der Schule abho­len, son­dern sie beka­men von ihren Klassenleitungen zusätz­lich noch ein iPad überreicht.

Die Kinder der Jahrgangsstufe 8 gehö­ren somit, neben eini­gen Empfängern von vor den Weihnachtsferien, zu ers­ten Schülerinnen und Schülern am SMG, die ein Tablet von der Stadt Meerbusch für das Distanzlernen und einen moder­nen, zeit­ge­mä­ßen Unterricht erhiel­ten. „Aus päd­ago­gi­schen Gründen haben wir uns für den 8. Jahrgang ent­schie­den und hof­fen, dass die rest­li­che Lieferung bald ein­tref­fen wird, sodass auch die ande­ren Jahrgänge zeit­nah die iPads erhal­ten wer­den“ erklärt Schulleiterin Dorothee Schiebler und bedankt sich für die groß­zü­gige und zukunfts­wei­sende Unterstützung durch die Stadt Meerbusch.

Rouven Hollmann, stell­ver­tre­ten­der Schulleiter ergänzt: „Unser Anliegen ist es, auch nach Corona, die Digitalisierung wei­ter zu för­dern. Die aktu­elle Situation hat die Entwicklung von Schule beschleu­nigt und uns deut­lich gezeigt, wohin wir uns in den nächs­ten Jahren bewe­gen müssen“.

Im Zuge die­ser Entwicklung wurde bereits im ver­gan­ge­nen November das Kollegium des SMG mit rund 80 iPads zur dienst­li­chen Nutzung durch den Schulträger aus­ge­stat­tet. Dank der Unterstützung durch den Förderverein der Schule sind aktu­ell auch knapp 30 Unterrichtsräume zusätz­lich mit Computern, Webcams und Lautsprechern aus­ge­stat­tet wor­den. Damit ist das SMG gut für die Zukunft gerüs­tet, auch im Falle eines mög­li­chen Hybridunterrichts.

(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)