Im Haushalt bean­tragt: Keine Betreuungskosten mehr ab dem 3. Lebensjahr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Ab 1. August 2021 soll die Betreuung für das letzte Kita-​Jahr für Jungen und Mädchen, die über drei Jahre alt sind, für deren Eltern bei­trags­frei sein. 

Der Rat der Gemeinde Rommerskirchen hatte bereits im Jahr 2020 beschlos­sen, die Elternbeiträge für Betreuung der Kinder über 3 Jahre in allen Kitas und Großtagespflegen sowie bei Tagesmüttern zu übernehmen.

Sofern der von Bürgermeister Dr. Martin Mertens ein­ge­brachte Haushalt im März für das Jahr 2021 wie geplant ver­ab­schie­det wird, kommt diese Entscheidung ab dem 01. August 2021 zur Umsetzung. Die Beitragsfreiheit umfasst die Betreuungsleistungen in Kindertagesstätten und in der Tagespflege in der Gemeinde Rommerskirchen für alle Kinder ab 3 Jahren.

Da die Beiträge zen­tral über das Kreisjugendamt erho­ben wer­den, wer­den den­noch zunächst zen­tral die indi­vi­du­el­len Gebühren berech­net und ein ent­spre­chen­der Gebührenbescheid erstellt. Dieser wird jedoch dann an die Gemeinde ver­sandt und die Gebühren von die­ser übernommen.

Hierbei han­delt es sich um eine fami­li­en­freund­li­che, frei­wil­lige Leistung, aus­schließ­lich für die Gemeinde Rommerskirchen. Rückfragen beant­wor­tet das Familienbüro unter 02183 80013.

(197 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)