Taschendiebe in Stürzelberg aktiv – Die Polizei warnt und sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Stürzelberg (ots) Am Mittwochmittag (27.01.) erhielt die Polizei Kenntnis von zwei Taschendiebstählen, die sich in einem Discounter sowie auf einem Kundenparkplatz eines Supermarktes an der Straße „Am Weißen Stein” ereig­net hatten. 

In der Zeit von 11:45 Uhr bis 12:45 Uhr war eine 79-​Jährige in einem Discounter ein­kau­fen und musste an der Kasse fest­stel­len, dass sich ihre Geldbörse nicht mehr in ihrer Handtasche befand. Die Seniorin hatte zuvor nichts Ungewöhnliches bemerkt. Sie erstat­tete Anzeige.

Nur wenig spä­ter, gegen 13:05 Uhr, befand sich ein 68-​Jähriger auf dem Parkplatz eines Supermarktes und tele­fo­nierte. Währenddessen sprach ihn ein Unbekannter an und wollte ihm schein­bar auf einem Stadtplan etwas zeigen.

Der Angesprochene wies ihn auf das Abstandsgebot hin, weil sein Gegenüber immer näher kam. Daraufhin ent­fernte sich der Mann. Auch der 68-​Jährige musste anschlie­ßend den Verlust sei­ner Geldbörse fest­stel­len und infor­mierte die Polizei.

  • Der Unbekannte soll etwa 160 Zentimeter groß gewe­sen sein, war ver­mut­lich älter als 50 Jahre und sprach mit Akzent.
  • Er trug eine Maske sowie eine Mütze.

Das Kriminalkommissariat 25 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 zu melden.

(31 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)