Verkehrsunfall zieht wei­tere Verkehrsunfälle nach sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Mittwochmorgen (27.01.), gegen 6:30 Uhr, ereig­nete sich in Dormagen im Kreuzungsbereich der Landstraße 380 und der Landstraße 280 ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, infol­ge­des­sen es zu Verkehrsstörungen und zwei wei­te­ren Verkehrsunfällen kam. 

Wie es zum ursprüng­li­chen Zusammenstoß der bei­den Fahrzeuge kam, muss noch geklärt wer­den, da beide Fahrzeugführer anga­ben, bei Grünlicht zei­gen­der Ampel gefah­ren zu sein.

Aufgrund des Rückstaus soll es dann gegen 8 Uhr auf der Landstraße 380 zwi­schen Kreisstraße 12 und Landstraße 280 zu einem wei­te­ren Unfall gekom­men sein. Ersten Ermittlungen zufolge soll ein 50-​Jähriger, der auf der Landstraße 380 in Fahrtrichtung Autobahnauffahrt stand, sei­nen Renault gewen­det haben, um zurück­zu­fah­ren. Sein Wagen kol­li­dierte mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Ford Mondeo eines 53-​Jährigen, der in Richtung Nievenheim unter­wegs war.

Durch den Aufprall geriet der Renault ins Schleudern und prallte gegen einen ver­kehrs­be­dingt ste­hen­den Ford Fiesta. Bei dem Unfall wur­den der 50-​Jährige und der 53-​Jährige ver­letzt. Rettungskräfte brach­ten beide in ein Krankenhaus. Auch ihre bei­den Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Auf der Landstraße 280 zwi­schen Delhoven und Dormagen war es im Kreuzungsbereich gegen 7:45 Uhr auch schon zu einem wei­te­ren Unfall gekom­men; hier blieb es jedoch bei einem Sachschaden.

Durch die Unfälle kam es zu erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen und teil­wei­sen Sperrungen. Mehrere PKW muss­ten abge­schleppt wer­den. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu den Unfallursachen aufgenommen.

(130 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)