A44: Kurzfristige Sperrung einer Fahrspur im Bereich Tunnel Rheinschlinge bei Lank-Latum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Autobahn GmbH Rheinland muss auf der A44 zwi­schen den Anschlussstellen Düsseldorf-​Messe/​Arena und Lank-​Latum in Fahrtrichtung Mönchengladbach kurz­fris­tig den Standstreifen und die rechte Fahrspur sperren. 

Damit ste­hen in die­sem Streckenabschnitt nur zwei der drei Fahrspuren zur Verfügung. Im Ausfahrtbereich des Tunnels „Rheinschlinge“ wurde bei der­zeit lau­fen­den Prüfungen Schäden an der Aufhängung zweier Lärmschutzwandelemente (Vorsatzschalten) festgestellt.

Daher wurde vor­sorg­lich und vor­über­ge­hend die Sperrung zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer ein­ge­rich­tet. Die Elemente sol­len kurz­fris­tig ent­fernt wer­den, um die Sperrung so schnell wie mög­lich wie­der aufzuheben.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)