s.i.n.us-Netzwerk mit neuer Kampagne: „Sei smart mit dem Phone“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Mit einer neuen Kampagne unter dem Motto „Sei smart mit dem Phone!“ macht das s.i.n.us-Netzwerk des Rhein-​Kreises Neuss auf die Gefahren von digi­ta­len Medien aufmerksam. 

Die Abkürzung steht für „Sicher im Netz unter­wegs“. Netzwerk-​Leiterin Gala Garcia Frühling berich­tet, dass die Jugendlichen mit Postern ange­spro­chen wer­den sol­len. Interessierte Einrichtungen kön­nen die Poster auf der Homepage des Netzwerks kos­ten­los bestellen.

Gala Garcia Frühling erläu­tert: „In der aktu­el­len Situation erle­ben Jugendliche Digitalisierung in allen Bereichen.“ Im Rahmen der Kampagne „Sei smart mit dem Phone!“ rufe das Netzwerk die jun­gen Menschen dazu auf, das eigene Mediennutzungsverhalten kri­tisch zu hin­ter­fra­gen. Botschaften wie „dad­deln oder den­ken?“ und „labern oder ler­nen?“ sol­len dazu anre­gen, zum Beispiel die Anzahl der Nachrichten zu über­den­ken, die täg­lich ohne Ziel und aus blo­ßer Langeweile geschrie­ben werden.

Auch das kri­ti­sche Thema des Online-​Gamings wird mit dem Slogan „Gammler oder Gamer?“ ange­spro­chen. Dazu Gala Garcia Frühling: „Wir wol­len die Jugendlichen dazu auf­for­dern, die Zeit mit digi­ta­len Medien bewusst wahr­zu­neh­men und die Ziele zu prü­fen: Gammle ich stun­den­lang vor dem PC und ver­liere mich in digi­ta­len Spielwelten oder inter­es­siere ich mich tat­säch­lich für E‑Sport? Und achte ich bewusst auf Strategie, Zeitmanagement, Konzentration, Körperhaltung und gesun­des Essen?“

In den Fußnoten der Poster fin­den sich über­ra­schende Fakten: Weit über die Hälfte der Jugendlichen fühlt sich oft gestresst durch zu viele Nachrichten. Und 80 Prozent der 10- bis 11-​Jährigen nut­zen WhatsApp, obwohl diese App erst ab 16 Jahren erlaubt ist. An ande­rer Stelle wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass bereits im Jahr 2019 die Hälfte der 5- bis 6‑Jährigen ein Handy nutzten.

Gala Garcia Frühling weiß, dass Smartphones und andere digi­tale Medien mitt­ler­weile fes­ter Bestandteil unse­res Alltags sind. „Die Entwicklung war jedoch so rasant, dass auch Erwachsenen zum Teil die Zeit fehlte, die schier unbe­grenz­ten neuen Möglichkeiten ange­mes­sen zu über­den­ken und zu prü­fen“, macht sie deut­lich. Denn Smartphones für die breite Masse mit Internetzugang, Kamera und einer end­lo­sen Anzahl kos­ten­lo­ser Apps und Spiele gebe es seit nicht ein­mal zehn Jahren.

In dem 2012 gegrün­de­ten s.i.n.us-Netzwerk arbei­tet das Medienzentrum des Rhein-​Kreises Neuss mit einer Reihe von Partnern zusam­men. Die Kreispolizei und das Kompetenzteam NRW Rhein-​Kreis Neuss gehö­ren ebenso dazu wie ver­schie­dene ört­li­che Jugendämter und der eco-​Verband der Internet-​Wirtschaft. Das Netzwerk unter­stützt auch Schulen bei Fortbildungen für Lehrkräfte und bei Informationsabenden für Eltern. Immer mehr Schulen bewer­ben sich um das s.i.n.us-Siegel.

Mit die­ser Auszeichnung zei­gen sie, dass bei ihnen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Erziehungsberechtigte nicht nur die Möglichkeiten der digi­ta­len Welt ken­nen­ler­nen, son­dern auch für Gefahren sen­si­bi­li­siert wer­den. Während sich bis­her vor allem wei­ter­füh­rende Schulen dem Netzwerk ange­schlos­sen haben, ste­hen ab 2021 auch die Grundschulen im Fokus des Netzwerks.

Weitere Informationen zu dem Netzwerk gibt es unter dem Link www​.sinus​-netz​werk​.de. Hier wer­den auch die Poster vor­ge­stellt: Sie kön­nen bestellt oder im Bereich „Materialien“ her­un­ter­ge­la­den werden.

(15 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)