Öffentliche Toilettenanlagen in der Innenstadt aus Hygienegründen geschlossen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Derzeit ist das Angebot an öffent­lich zugäng­li­chen Toiletten in der Innenstadt ein­ge­schränkt. Insbesondere fal­len aktu­ell die Toiletten in der Gastronomie, aber auch in vie­len Geschäften durch den Lockdown weg. 

Auch die öffent­li­chen Toilettenanlagen sind aus Hygienegründen der­zeit geschlos­sen. Vor die­sem Hintergrund weist die Stadtverwaltung dar­auf hin, dass die Toiletten im Rathaus am Bürgeramt wei­ter­hin jedem zur Verfügung ste­hen. Diese sind über den Eingang 2 (Rathauspassage) zu den Öffnungszeiten des Rathauses zugänglich.

Die Stadt appel­liert außer­dem drin­gend an die noch geöff­ne­ten Geschäfte in der Innenstadt, ihre Toiletten eben­falls zur Verfügung zu stel­len. Insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger oder sol­che mit Vorerkrankungen sowie Kinder ist das Fehlen öffent­lich zugäng­li­cher Toiletten ein Problem.

Darüber hin­aus unter­stützt die Verwaltung prag­ma­ti­sche indi­vi­du­elle Lösungen der Händlerschaft oder ande­rer Akteure in Neuss, bei­spiels­weise einen mit Personal besetz­ten Toilettenwagen in der Innenstadt aufzustellen.

(41 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)