Dormagener Sozialdienst und Stabsstelle Soziale Stadt zie­hen in neue Räumlichkeiten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Ab Dienstag, 26. Januar, sind die Dormagener Sozialdienst gGmbH (DoS) und die Stabsstelle Soziale Stadt an einem neuen Standort zu finden. 

Sie zie­hen in ange­mie­tete Räumlichkeiten in der Kölner Straße 93, die über der Filiale der Sparkasse Neuss lie­gen. Der DoS ver­lässt damit sei­nen aktu­el­len Standort im Technischen Rathaus und zieht in die Dormagener Innenstadt in unmit­tel­bare Nähe zum Historischen und Neuen Rathaus.

Für die Stabsstelle Soziale Stadt ist der Weg kür­zer – sie wech­selt vom Neuen Rathaus in die Büroräume. Alle Mitarbeiter*innen sind nach wie vor unter den bekann­ten Rufnummern erreichbar.

(19 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)