Versuchter Tageswohnungseinbruch – Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Am Mittwoch (13.01.), zwi­schen 13:30 und 14 Uhr, ver­suchte ein Unbekannter, gewalt­sam in ein Haus an der Niederlöricker Straße einzudringen. 

Ob er sei­nen Versuch auf­gab, weil er bemerkte, dass noch ein Bewohner zuhause war oder weil ihm die Wohnungstür zu viel Widerstand bot, ist Gegenstand der der­zeit lau­fen­den poli­zei­li­chen Ermittlungen. Eine Beschreibung des unge­be­te­nen Besuchers liegt lei­der nicht vor.

Zeugen, die am Mittwoch an der Niederlöricker Straße in Büderich ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den um einen Anruf beim Kriminalkommissariat 14 gebe­ten (02131 300–0).

Gerade in der dunk­len Jahreszeit sind Einbrecher aktiv. Machen Sie Tätern das Leben schwer! Lassen Sie sich vom Team der poli­zei­li­chen Kriminalprävention infor­mie­ren und nut­zen Sie Ihre Chance auf eine Telefonberatung, immer mitt­wochs bis Mitte März, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr (Rufnummern 02131 300–25518 und ‑25512).

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)