Elternbeiträge und Mittagsverpflegung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Zur Entlastung der Eltern in der aktu­el­len Situation wird im lau­fen­den Monat Januar auf die Erhebung von Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen, der teil­wei­sen Mittagsverpflegung und der Elternbeiträge im offe­nen Ganztag verzichtet.

Die ent­spre­chen­den Dringlichkeitsentscheidungen zur Mittagsverpflegung und Elternbeiträge im offe­nen Ganztag unter­zeich­ne­ten ges­tern Bürgermeister Harald Zillikens und Ratsmitglied Ralf Cremers. Der Haupt‑, Finanz- und Wirtschaftsförderungsschuss wird diese Entscheidungen vor­aus­sicht­lich in sei­ner Sitzung am 21. Januar bestätigen.

Im Monat Januar ver­zich­tet die Stadt ganz auf die Erhebung von Elternbeiträgen für die Inanspruchnahme schu­li­scher Gemeinschaftseinrichtungen, auch wenn ein ent­spre­chen­der Betreuungsanspruch für die Kinder in Anspruch genom­men wird. Da die Elternbeiträge für Januar 2021 bereits ein­ge­zo­gen wor­den sind, wer­den diese mit dem Monat Februar verrechnet.

Darüber hin­aus wer­den den Eltern, deren Kinder auf­grund der Reduzierung der Betreuungszeiten kein Mittagsessen in Anspruch neh­men, diese auch nicht berech­net. Eltern, deren Kinder eine Mittagsverpflegung in Anspruch genom­men haben, sind von die­ser Erstattungsregelung aus­ge­nom­men. Jedoch wird zunächst allen Eltern der abge­buchte Essensbeitrag für den Monat Januar erstattet.

Nach der Ermittlung der tat­säch­li­chen in Anspruch genom­me­nen Mittagsverpflegung wird die Anzahl der Essen durch die Kita berech­net. Eine Zahlung der Mittagsessensgelder kann dann durch Überweisung auf das Konto der Stadt erfol­gen, da eine Abbuchung der Beträge, bzw. eine Barzahlung in den Kitas lei­der nicht mög­lich ist.

Der Rhein-​Kreis Neuss wird in Absprache mit der Stadt Jüchen eben­falls für Januar keine Elternbeiträge für Kitas und die Kindertagespflege erhe­ben. Die bereits abge­buch­ten Beiträge wer­den mit den Elternbeiträgen im Februar ver­rech­net, sofern der Kreisjugendhilfeausschuss in sei­ner Sitzung am 17. Februar seine Zustimmung erteilt.

(63 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)