Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Montag (11.01.), um kurz nach Mittag, kam es an der Selikumer Straße Ecke Augustinusstraße zum Zusammenstoß zwi­schen einem Fahrradfahrer und einem Auto.

Ein 66-​jähriger Autofahrer war auf der Selikumer Straße unter­wegs als von der Augustinusstraße kom­mend in Richtung Innenstadt plötz­lich ein Radfahrer querte. Zeugen gaben an, dass der Autofahrer vor­schrifts­ge­mäß bei Grün in die Kreuzung ein­fuhr und der Radfahrer sei­nen Vorrang offen­bar missachtete.

Durch die Kollision mit dem Pkw stürzte der 84-​jährige Fahrradfahrer und ver­letzte sich schwer. Rettungskräfte brach­ten ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Unfall auf. Das Verkehrskommissariat ermit­telt nun.

Nachtrag:

Neuss (ots) Die Polizei ermit­telt der­zeit zum Unfallhergang und sucht Zeugen, die vor Ort mög­li­cher­weise nicht befragt wer­den konn­ten, aber Angaben dazu machen kön­nen, wie es trotz Ampelregelung zu dem Zusammenstoß zwi­schen dem Auto des 66-​Jährigen und dem Radler kom­men konnte. Insbesondere von dem Führer /​der Führerin eines vor­aus­fah­ren­den Pkw, der zuvor die Stresemannallee in Richtung Nordkanalallee befuhr und an der Unfallkreuzung nach links in die Augustinusstraße abbie­gen wollte, erhofft sich das Verkehrskommissariat in Neuss wich­tige Erkenntnisse (Telefon 02131 300–0).

(140 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)