Einkaufshilfe für Menschen unter Quarantäne und Online-​Portal für frei­wil­lige Helfer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Mit der Corona-​Pandemie hat sich der Alltag der Menschen ver­än­dert. Das Virus erfor­dert wei­ter extreme Einschränkungen. 

Ältere und beein­träch­tigte Menschen brau­chen in die­sen Tagen beson­dere Zuwendung. Die Lage ist zudem für die­je­ni­gen beson­ders belas­tend, die unter Quarantäne ste­hen und nie­mand haben, der sie in die­ser Ausnahmesituation unter­stützt. Auch in die­sen Fällen steht der Rhein-​Kreis Neuss sei­nen Bürgerinnen und Bürgern wei­ter zur Seite und orga­ni­siert kon­krete Einkaufshilfe.

Dies geschieht über das Hilfstelefon mit der Nummer 02181/​601‑5738 im Kreissozialamt, an das sich unter Quarantäne gestellte direkt wen­den kön­nen. Dort wer­den dann Einkaufswünsche ent­ge­gen­ge­nom­men und alles Weitere über die Aktionspartner des Kreises von der Caritas und der Diakonie veranlasst.

Zudem fragt das Kreis-​Gesundheitsamt mög­li­chen Unterstützungsbedarf im Kontakt mit den Betroffenen ab. Tierhalter brau­chen zum Beispiel jemand, der den Hund ausführt.

Das Online-​Portal des Kreises für frei­wil­lige Helfer ist im Internet unter rkn​.nrw/​e​h​r​e​n​amt zu fin­den und ent­hält ein Meldeformular, in das Interessierte Angaben zu mög­li­chen Tätigkeiten und zu beson­de­ren Kenntnissen oder Fähigkeiten machen kön­nen. Diese wer­den dann an die Wohlfahrtsverbände wei­ter­ge­ge­ben, sobald ein pas­sen­der Bedarf vor­liegt. Beispiele sind auch hier Einkaufhilfen, mit dem Hund Gassi gehen oder Unterstützung in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)