Familienbüro gibt Tipps: Wie Familien mit Kindern gemein­sam aktiv die Freizeit gestal­ten können

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Kein Sportverein, kein gemein­sa­mes Musizieren, kaum Treffen mit Freunden – Kinder und Jugendliche bekom­men die Auswirkungen der Corona-​Pandemie täg­lich zu spüren. 

Aus die­sem Anlass gibt das Familienbüro des Rhein-​Kreises Neuss Tipps für Eltern und Kinder zur Freizeitgestaltung. Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein erläu­tert: „Aktivitäten vor der eige­nen Haustür sind auch im Winter mög­lich. Dazu fin­den Familien zahl­rei­che Anregungen zum Beispiel in unse­ren kos­ten­lo­sen Familien Freizeit Tipps.“

Acht Broschüren hat das Familienbüro bereits her­aus­ge­ge­ben: Die Tipps für den Neusser Süden, Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Korschenbroich, Meerbusch und Rommerskirchen bie­ten neben Übersichtskarten Vorschläge für Ausflüge in den Wald und zu Spielplätzen. Hildegard Otten vom Familienbüro weist dar­auf hin, dass viele der vor­ge­stell­ten Ausflugsziele frei zugäng­lich und auch in Coronazeiten loh­nend sind.

Außerdem bie­ten die ein­zel­nen Broschüren Rallyes für die eigene Stadt oder Gemeinde. In Neuss kön­nen sich Familien zum Beispiel auf Erkundungsreise rund um das römi­sche Erbe bege­ben.“ Die Broschüren fin­den sich als Download auf der Internetseite des Rhein-​Kreises Neuss.

Auch für den Fall, dass das Wetter nicht mit­spielt, hat das Familienbüro Bastel- und Spielideen für Eltern und ihre Kinder zusam­men­ge­stellt. Das Angebot reicht vom selbst­ge­bas­tel­ten Memory über Murmelspiele bis hin zum Jonglieren mit selbst gemach­ten Bällen. Bereits im Jahr 2019 hatte der Rhein-​Kreis Neuss im Rahmen der Kampagne „Sprich mit mir“ zusam­men mit den Kommunen die Aktion „Sprich mit mir“ ins Leben gerufen.

Hildegard Otten erläu­tert: „Ziel die­ser Kampagne ist, dass Eltern sich wie­der mehr mit ihren Kindern beschäf­ti­gen – ein Thema, das gerade jetzt hoch­ak­tu­ell ist.“ Zum Beispiel mit dem kos­ten­lo­sen Kartenspiel „Sprich mit mir“ kön­nen Eltern und Kinder unkom­pli­ziert ins Gespräch kom­men und gemein­sam sich selbst und ihr Gegenüber bes­ser kennenlernen.

Wer das Kartenspiel bestel­len möchte, wen­det sich an Hildegard Otten vom Familienbüro unter Tel. 02161 6104–5165 oder sen­det eine E‑Mail mit sei­ner Adresse an hildegard.otten@rhein-kreis-neuss.de.

Die Familien Freizeit Tipps und die Sammlung mit Bastel- und Spielideen gibt es unter dem Link www​.rhein​-kreis​-neuss​.de/​s​p​r​i​c​h​-​m​i​t​-​mir.

(53 Ansichten gesamt, 7 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen