Workshop des Kreismedienzentrums: Jugendliche ent­wer­fen ihr eige­nes Spiel

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Jugendliche zwi­schen 12 und 16 Jahren kön­nen mit­ma­chen beim kos­ten­lo­sen Online-​Workshop „Werde Gamedesigner“ des Kreismedienzentrums. 

Sie set­zen eigene Ideen für ein Spiel oder eine App für Computer, Tablet oder Handy um. In dem Workshop ler­nen die Teilnehmer zwei bis drei Programme ken­nen, mit denen sie ihr per­sön­li­ches Game desi­gnen. Dabei geht es sowohl um tech­ni­sche Aspekte als auch um das Storytelling und eine span­nende Gestaltung des Spiels.

Der Workshop fin­det am 22. Januar von 14 bis 19 Uhr statt; bis zu zehn Jugendliche kön­nen daran von zu Hause aus als Videokonferenz über Google Meet teil­neh­men. Wer mit­ma­chen will, benö­tigt einen PC mit Webcam und Kopfhörer oder ein Headset. Interessierte soll­ten sich bis zum 14. Januar anmel­den und erhal­ten per Post ein kos­ten­lo­ses Paket mit Zusatzmaterial.

Johannes Feser vom Medienzentrum des Rhein-​Kreises Neuss berich­tet, dass die Nachfrage bereits beim letz­ten Workshop zum Thema Virtual Reality sehr groß war. „Ich freue mich, dass die Jugendlichen unsere digi­ta­len Workshops anneh­men und dass wir die­ses Angebot auch in die­sem Jahr fort­set­zen kön­nen“, sagt Feser. Der Workshop fin­det in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und deren Projekt „hello world“, geför­dert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, statt.

Anmeldungen sind mög­lich unter dem Link www​.hel​lo​hel​lo​world​.org/​t​e​r​m​ine; hier gibt es auch wei­tere Informationen.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)