Hausbewohner über­ra­schen Einbrecher – Polizei fahn­det nach Trio

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Bösinghoven (ots) Am Mittwoch (30.12.), gegen 18:50 Uhr, mach­ten Anwohner der Weidenstraße eine erschre­ckende Feststellung als sie nach Hause kamen. 

In den eige­nen vier Wänden stand ihnen plötz­lich ein Fremder gegen­über, der dann unmit­tel­bar die Flucht ergriff. Ihm folg­ten zwei Komplizen, die sich zuvor offen­bar im ers­ten Obergeschoss auf­ge­hal­ten hatten.

Wie sich spä­ter her­aus­stellte, hatte der unge­be­tene Besuch ein Fenster auf­ge­he­belt und sich so Zutritt ver­schafft. Abgesehen hat­ten es die Täter offen­bar auf Schmuck. Unter ihrer Beute befand sich auch eine hoch­wer­tige Armbanduhr der Marke „Ebel”. Die alar­mierte Polizei fahn­dete nach den Flüchtigen, doch das Trio war bereits über alle Berge.

  • Einen der Täter konn­ten die Zeugen als etwa 165 bis 170 Zentimeter groß, von schlan­ker Statur und mit dunk­len Haaren beschreiben.
  • Er trug zur Tatzeit dunkle Kleidung.

Die Polizei sicherte Spuren und die Kripo über­nahm die wei­te­ren Ermittlungen. Mögliche Zeugen, die im Zusammenhang mit dem geschil­der­ten Sachverhalt ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der 02131 300–0 mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(119 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)