Rhein-​Kreis Neuss sucht Helfer für die Straßenverkehrszählung 2021

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Im Rahmen der Verkehrszählung 2021 sucht das Tiefbauamt des Rhein-​Kreises Neuss zuver­läs­sige Helferinnen und Helfer, die min­des­tens 14 Jahre alt sind. 

Die Zählung ist von April bis Oktober jeweils diens­tags bis frei­tags von 15 bis 18 Uhr (auch in den Ferien) sowie sonn­tags in der Zeit von 16 bis 19 Uhr geplant. Bei soge­nann­ten Großzählstellen erfolgt zusätz­lich eine zwei­ma­lige Zählung von 7 bis 9 Uhr. Die genauen Daten wer­den noch bekannt gegeben.

Die Zähler erhal­ten ein Pauschalhonorar (netto) in Höhe von 207 Euro (Normalzählstelle mit 18 Stunden) bezie­hungs­weise 322 Euro (Großzählstelle mit 28 Stunden). Interessierte kön­nen sich bis zum 8. Januar 2021 per E‑Mail an die Adresse verkehrszaehlung@rhein-kreis-neuss.de melden.

Die Mail sollte fol­gende Informationen beinhal­ten: Name und Alter des Zählers, Kontaktmöglichkeiten (Mail/​Telefon/​Handy) und der Wunschstandort des Zählers (Kommune oder Zählstelle). Auch die Angabe, ob eine Normal- oder eine Großzählstelle bevor­zugt wird, sollte nicht fehlen.

Weitere Informationen, zum Beispiel die Standorte der Zählstellen, ste­hen im Internet: www​.rhein​-kreis​-neuss​.de.

(259 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)