Traktor verunfallt- Mist auf Straße verteilt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) Am 24.12.2020, gegen 02:40 Uhr, ver­un­fallte in Sinsteden ein Traktor mit Anhänger. Der 40-​jährige Fahrer aus Frechen befuhr die Bundesstraße 59 aus Richtung Allrath kom­mend in Fahrtrichtung Rommerskirchen. 

Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und lenkte offen­sicht­lich zu stark gegen. Der mit Mist bela­dene Anhänger und der Traktor kipp­ten durch das Fahrmanöver um, wodurch der Fahrer leicht ver­letzt und ein Teil der Ladung auf der Straße ver­teilt wurde.

Bei der Erstversorgung des Verletzten stell­ten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der leicht ver­letzte Fahrer wurde einem Krankenhaus zuge­führt, von wo aus er nach ambu­lan­ter Behandlung und Entnahme einer Blutprobe ent­las­sen wer­den konnte.

Den Traktorfahrer erwar­tet nun ein Strafverfahren. Seinen Führerschein nahm die Polizei in amt­li­che Verwahrung. Traktor und Anhänger waren erheb­lich beschä­digt und wur­den mit schwe­rem Gerät durch einen Abschleppdienst geborgen.

Die Fahrbahndecke wurde leicht beschä­digt. Die Feuerwehr unter­stützte die Polizei mit einem Lichtmastkraftwagen zur Ausleuchtung der Unfallstelle. Die B 59 wurde zur Unfallaufnahme und Bergung für zwei­ein­halb Stunden kom­plett gesperrt.

(201 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)