Rotes Kreuz unter­stützt Pflegeeinrichtungen in NRW beim Test von Besuchern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Auch über die Feiertage ist das DRK in Neuss im Einsatz. Mehrere Pflegeinrichtungen benö­ti­gen Unterstützung bei der Testung von Besuchern in den Einrichtungen. 

Auf den Einsatz berei­ten sich die Helfer gründ­lich vor. Über 1000 Helfer*innen der Hilfsorganisationen sind NRW-​weit im Einsatz, um den Bewohnern in den ver­schie­de­nen Pflegeeinrichtungen einen Besuch Ihrer Liebsten zu ermög­li­chen, in dem Sie Schnelltests bei den Angehörigen durchführen.

Damit erhö­hen Sie das Sicherheitsniveau, um mög­lichst viele Besuche zu ermög­li­chen und um die Pflegekräfte zu ent­las­ten. Auch Helfer*innen des Roten Kreuz in Neuss sind an den Feiertagen unter­wegs, um Unterstützung zu leisten.

Zur Vorbereitung haben die DRK-Weihnachts-Helfer*innen am 23.12. an einer Schulung für die Schnelltests teil­ge­nom­men um qua­li­fi­ziert hel­fen zu könne. Das DRK wünscht sich, dass mög­lichst viele Menschen die Besuche in den Einrichtung wahr­neh­men kön­nen, um so der Einsamkeit vorzubeugen.

Danke an die vie­len Ehren- und Hauptamtlichen Kräfte, die dies mög­lich machen und auf ein paar Stunden mit ihren Familien verzichten.

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)