Tatverdächtigen nach ver­such­tem Taschendiebstahl gestellt – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Montag (21.12.), gegen 13:50 Uhr, ver­suchte ein Dieb in einem Neusser Drogeriemarkt am Holzheimer Weg die Geldbörsen zweier Kundinnen aus ihren Taschen zu entwenden. 

Da diese den Vorfall jedoch bemerk­ten, konnte der Tatverdächtige durch sofort her­bei­ge­eilte Marktmitarbeiter fest­ge­hal­ten wer­den. Der 21-​jährige Mann aus Köln stritt der Polizei gegen­über vehe­ment ab, die Portmonees habe steh­len zu wollen.

Ihn erwar­tet nun ein Verfahren wegen Verdacht des ver­such­ten Diebstahls. In die­sem Zusammenhang sucht die Polizei nach einer mög­li­chen Komplizin des jun­gen Mannes. Diese kann fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Zirka 25 bis 30 Jahre alt, etwa 160 Zentimeter groß, lange schwarze Haare zum Zopf gebun­den, nor­male Statur, beklei­det mit einer grauen Jacke.

Hinweise auf die Verdächtige wer­den erbe­ten unter 02131–3000. Das Kriminalkommissariat 21 in Neuss hat die wei­te­ren Ermittlungen übernommen.

(81 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)