Stadt ver­län­gert Bewerbungsfrist für pra­xis­in­te­grierte Ausbildung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Auch 2021 bie­tet die Stadt Grevenbroich fünf pra­xis­in­te­grierte Ausbildungsplätze für den Erzieherberuf an. 

Die Auszubildenden sind neben dem schu­li­schen Teil im Berufsbildungszentrum bereits von Anfang an in den städ­ti­schen Tageseinrichtungen für Kinder tätig und ler­nen den Arbeitsalltag aus ers­ter Hand kennen.

Für die Stadt Grevenbroich ist diese Form der Ausbildung, die seit 2018 ange­bo­ten wird, ein wich­ti­ges Instrument zur Mitarbeitergewinnung in die­sem inter­es­san­ten, abwechs­lungs­rei­chen und kri­sen­si­che­ren Tätigkeitsfeld.

Erfahrungsgemäß ent­schlie­ßen sich einige Interessenten über die Feiertage, eine Bewerbung ein­zu­rei­chen. Deshalb hat die Stadt Grevenbroich die Bewerbungsfrist bis zum 08.01.2021 verlängert.

Weitere Informationen zu die­sem Ausbildungsangebot

(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)