Ohne Führerschein erwischt – Insassen flüch­te­ten zu Fuß vor der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) In der Nacht zum Sonntag (20.12.), gegen 01:55 Uhr, beab­sich­tig­ten Polizeibeamte an der Weberstraße in Neuss einen Skoda zu kon­trol­lie­ren. Aufgefallen war das Auto auf­grund der unsi­che­ren Fahrweise sei­nes Lenkers.

Als der bis dato unbe­kannte Mann die Absicht der Beamten erkannte, fuhr er mit über­höh­ter Geschwindigkeit in Richtung „An der Obererft”. Dort bremste er abrupt ab und aus dem Fahrzeug spran­gen fünf Jugendliche. Nach kur­zer Verfolgung konn­ten die Beamten zwei der Flüchtigen, beide 17 Jahre alt, stellen.

Der Grund für ihr Verhalten war schnell gefun­den: Sie waren nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis, den Schlüssel für die Schräghecklimousine wol­len sie von einer Bekannten des Halters bekom­men haben. Die Erziehungsberechtigten erhiel­ten Kenntnis vom Vorfall.

Wer von den fünf mitt­ler­weile nament­lich bekann­ten Jugendlichen (16 bis 17 Jahre alt) letz­ten Endes der Fahrer des Skoda war, wer­den die Ermittlungen des Neusser Verkehrskommissariats ergeben.

(107 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)