Kripo ermit­telt: Räuberischer Diebstahl in Grevenbroicher Innenstadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Dienstagabend (15.12.), gegen 18:25 Uhr, soll eine 43-​Jährige in einem Modegeschäft in der Grevenbroicher Innenstadt Bekleidung im Wert von mehr als 600 Euro ent­wen­det haben. 

Beim Verlassen des Geschäftes löste der Alarm aus und die Frau flüch­tete. Als der Mitarbeiter eines hin­zu­ge­ru­fe­nen Sicherheitsdienstes die mut­maß­li­che Diebin auf­hal­ten wollte, wehrte sich diese mit Schlägen gegen den Wachmann.

Ihm gelang es den­noch die Frau fest­zu­hal­ten und an die Polizei zu über­ge­ben. Die Tatverdächtige erwar­tet nun ein Strafverfahren. Da die wohn­sitz­lose Frau angab, Drogen kon­su­miert zu haben, wurde ihr zudem eine Blutprobe entnommen.

Die Kripo über­nahm die Ermittlungen und führte die Frau, auf Antrag der Staatsanwaltschaft, einem Richter vor. Dieser erließ einen Haftbefehl, der jedoch zunächst unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

(94 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)