Fahrradfahrer ver­letzt – Die Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Dienstag (15.12.) kam es gegen 14:15 Uhr auf der Krefelder Straße in der Neusser Innenstadt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer stürzte und ver­letzt wurde.

Der 21-​Jährige befuhr nach ers­ten Erkenntnissen auf sei­nem Fahrrad die Krefelder Straße in Richtung Markt, als zwei PKW, aus der Schwannstraße kom­mend, hin­ter­ein­an­der die Krefelder Straße über­que­ren woll­ten, um auf die gegen­über­lie­gende Königsstraße zu gelangen.

Das erste Fahrzeug, ein dunk­les Auto in Kombigröße, setzte zügig zur Fahrt über die Krefelder Straße an und kreuzte den Weg des vor­fahrt­be­rech­tig­ten Radfahrers. Dieser soll erst dem vor­aus­fah­ren­den Fahrzeug und anschlie­ßend dem zügig fol­gen­den, sil­ber­nen Auto aus­ge­wi­chen sein. Im Zuge des­sen kam der 21-​Jährige zu Fall. Dabei wurde er leicht verletzt.

Ohne sich um den Verletzten zu küm­mern, setz­ten beide Fahrzeugführer ihren Weg fort.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nun Zeugen. Wer als Autofahrer oder Passant den Unfall beob­ach­tet hat und Hinweise geben kann auf die bei­den PKW, wird drin­gend gebe­ten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 in Verbindung zu setzen.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)