Verkehrsunfallflucht mit gestoh­le­nem Auto

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Montagnachmittag (14.12.), gegen 14:35 Uhr, ver­stän­dig­ten Zeugen die Polizei. Der Fahrer eines blauen Ford Fiestas hätte auf dem Parkplatz, vor dem Bahnhof Dormagen, beim Rückwärtssetzen ein gepark­tes Auto beschädigt. 

Der Fahrzeugführer ent­fernte sich anschlie­ßend uner­laubt von der Unfallstelle, ohne sich um den ange­rich­te­ten Schaden zu küm­mern. Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei das ver­las­sene Fahrzeug auffinden.

Eine Überprüfung ergab, dass Unbekannte den Ford im Juli 2019 auf dem Goldregenweg in Neuss ent­wen­det hat­ten. Die am Auto ange­brach­ten Nummernschilder waren als gestoh­len gemeldet.

Diebe hat­ten sie im, Zeitraum zwi­schen Sonntag (13.12.) und Montag (14.12.), von einem Pkw abmon­tiert, der an der Straße „Am Hagedorn” in Dormagen geparkt stand. Auch bei einem wei­te­ren, im Fußraum hin­ter dem Fahrersitz auf­ge­fun­de­nen, Kennzeichen han­delte es sich um mut­maß­li­ches Diebesgut.

  • Im Fahrzeug sol­len sich zum Unfallzeitpunkt zwei junge, dun­kel­haa­rige Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren befun­den haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet wei­tere Zeugen, sich unter Telefon 02131 300–0 zu melden.

(72 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)